Schmerz.

Achtung, diesen Beitrag schrieb ich vor über 8 Jahren. Beachte, dass sich in der Zeit viel geändert haben kann und wird! Nicht alles lässt sich immer noch so anwenden, manches passt auch gar nicht mehr.

Auch nach 3 Jahren wird es nicht einfacher. Kein Tag, an dem ich nicht daran denke. Kein Tag, an dem ich nicht die Zeit zurückdrehen möchte – auch wenn ich nicht weiß wie.

Trauer um das Geschehene, die Wut und Verzweiflung auf das eigene Unvermögen. Das Unvermögen es nicht verhindert haben zu können.

Ich möchte weinen, doch der Schmerz schnürt mir nur den Hals zu.

Das Leben geht weiter sagen sie, die Zeit heilt alle Wunden sagen sie.
Immer die schlauen Sprüche – wer davon kann es wirklich nachempfinden?

Ich bin noch jung, vielleicht zu jung um es zu verstehen. Du warst zu jung, viel zu jung um zu gehen.

Verdammte Scheiße, warum nur?

Papa, du fehlst mir.

Achtung, diesen Beitrag schrieb ich vor über 8 Jahren. Beachte, dass sich in der Zeit viel geändert haben kann und wird! Nicht alles lässt sich immer noch so anwenden, manches passt auch gar nicht mehr.

About chaosblog

4 comments on “Schmerz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.