Projekte, Projekte, Projekte.

Achtung, diesen Beitrag schrieb ich vor über 8 Jahren. Beachte, dass sich in der Zeit viel geändert haben kann und wird! Nicht alles lässt sich immer noch so anwenden, manches passt auch gar nicht mehr.

Ich habe die Weihnachtsfeiertage das Schneefest Ostern genutzt um mal wieder meine liegen gebliebenen Projekte voranzubringen.

Zum Einen ein „Punchcard-Generator“, dieser funktioniert ähnlich dem von GitHub, läuft lokal und kann Git, SVN visualisieren, Mercurial folgt demnächst. Die Tage werde ich mein lokales Repo auch zu GitHub laden. Hier ein Beispiel des Ironblogger-Repos:

Das zweite Projekt ist ein Star TSP700 Bondrucker. Diesen möchte ich an meinen Raspberry Pi anschließen und mit Python ansprechen. Die ersten Grundfunktionen, wie Textausgabe, Papier abschneiden und einzelne Icons drucken funktioniert schon mal. Die Bauteile für den Pegelwandler, da der RasPi nur 3.3V IO-Ports hat, sind auch da. Da wird also wieder mal der Lötkolben geschwungen.


ACHTUNG: Um deine Cookie-Auswahl zu respektieren, wurde dieser eingebettete Inhalt nicht angezeigt.

Du kannst deine Cookie-Einstellung jederzeit auf der Datenschutz-Seite im Abschnitt „Einsatz von Cookies“ ändern.


Achtung, diesen Beitrag schrieb ich vor über 8 Jahren. Beachte, dass sich in der Zeit viel geändert haben kann und wird! Nicht alles lässt sich immer noch so anwenden, manches passt auch gar nicht mehr.

About chaosblog

One thought on “Projekte, Projekte, Projekte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.