Raspberry Supercomputer

Achtung, diesen Beitrag schrieb ich vor über 8 Jahren. Beachte, dass sich in der Zeit viel geändert haben kann und wird! Nicht alles lässt sich immer noch so anwenden, manches passt auch gar nicht mehr.

Wer die Systemhelden seit Anfang an kennt, kennt evtl. auch CSI Munich. Dort zeigten Constantin und Rolf wie man günstig einen ZFS-Pool aus günstigen USB-Sticks bauen kann um die Möglichkeiten des Dateisystems zu testen.

An der Universität von Southhampton hat man sich jetzt einen Supercomputer gebaut. Dieser „Cluster“ besteht aus 64 Raspberry Pi, das Gehäuse wurde aus Lego gebaut. Wer sich so einen Supercomputer nachbauen will braucht nur noch 64 Raspberry Pi, die Anleitung zum Nachbau ist online verfügbar.

Geniale Idee.

Achtung, diesen Beitrag schrieb ich vor über 8 Jahren. Beachte, dass sich in der Zeit viel geändert haben kann und wird! Nicht alles lässt sich immer noch so anwenden, manches passt auch gar nicht mehr.

About chaosblog

3 comments on “Raspberry Supercomputer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.