Die dunkle Seite der Macht.

Achtung, diesen Beitrag schrieb ich vor über 13 Jahren. Beachte, dass sich in der Zeit viel geändert haben kann und wird! Nicht alles lässt sich immer noch so anwenden, manches passt auch gar nicht mehr.

Heute ist es soweit. Um 20:00 Uhr soll für sagenhafte 5 Minuten das Licht ausgeschalten werden. Damit wir uns endlich mal um unsere Umwelt kümmern und weniger CO2 ausstoßen.

Die Mächte die Deutschland verdunkeln wollen sind BILD, BUND, Greenpeace, WWF, Google und Pro7.

Macht das ganze Sinn? Heise hat die Rechnung aufgestellt. Die Abschaltung des Lichtes von 5 Minuten bringt eine Einspaarung 0,01 Promille mit sich. Damit ist das ganze eher eine symbolische Aktion – RWE-Mitarbeiter befürchten sogar einen kompletten Zusammenbruch es Stromnetzes.

Wenn nach 5 Minuten Dunkelheit alle wieder im Hellen sitzen wollen, dann kommt es zu Lastspitzen die nicht abgefangen werden können. Sollte wirklich das Netz zusammen brechen, dann sollte man sich ernsthafte Gedanken über unsere Infrastruktur machen, so haben zum Beispiel Frankreich und Australien solche Aktionen hinter sich ohne das was passiert ist.

Google zeigt uns heute allen schon das wir das Licht ausmachen sollen – mit einer schwarzen Seite. Damit lässt sich zumindest theoretisch wirklich einiges an Strom sparen. So verbraucht ein Röhrenmonitor mehr Strom wenn er weiße Flächen darstellt, als wenn er schwarze Stellen darstellt. Ist allerdings ein Flachbildschirm in Benutzung, so wird sogar mehr Strom verbraucht.

Die Idee ist aber auch nicht wirklich neu.

Die Suchmaschine Blackle nutzt die Google-Daten und bietet eine eigene Eingabemaske an. Diese ist immer schwarz. Nicht nur an einem Aktionstag. Wer also einen Röhrenmonitor nutzt und minimal Strom sparen möchte nutzt einfach Blackle. 😉 Auf der Seite von Blackle wird auch Angezeigt, wieviel Strom zumindest theoretisch gespart wird.

Ein Wort noch am Rande – ich werde mich ausführlicher in einem eigenen Post dazu äußern. Ich weiß das Strom nicht verbraucht werden kann und Strom die gerichtete Bewegung von Ladungsträgern, zum Beispiel von Elektronen oder Ionen beschreibt. Umgangssprachlich wird der Begriff Strom aber für den Energiebedarf benutzt. Ich möchte hier keine Doktorarbeit schreiben sondern einfach mit Worten die jeder versteht Sachverhalte klären.

Achtung, diesen Beitrag schrieb ich vor über 13 Jahren. Beachte, dass sich in der Zeit viel geändert haben kann und wird! Nicht alles lässt sich immer noch so anwenden, manches passt auch gar nicht mehr.

About chaosblog

3 comments on “Die dunkle Seite der Macht.

  1. Die Schwarze Google Version ist schon ganz schön hässlich, auch wenn sie so viel Energie spart… Der Grossteil der Internetnutzer ist doch mittlerweile eh mit TFT´s unterwegs, denke ich.

    Grüsse

  2. Die Einnahmen, die Blackle durch die Bookmarks (bzw. Adwordsklicks) irgendwelcher Extrem-Gothics oder gar -Veganer generiert, kommen sicherlich einer Naturschutzorganisation o.ä. zu gute, richtig..?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.